Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Graduiertenakademie/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Graduiertenakademie/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Lindemann-Stipendium der Dr. Heinz Lindemann Stiftung für Promovierende aus technisch-naturwissenschaftlichen Fächern

Die Dr. Heinz Lindemann Stiftung vergibt in Kooperation mit der Graduiertenakademie alle zwei Jahre ein Stipendium an eine Doktorandin oder einen Doktoranden der Leibniz Universität, die oder der eine Promotion auf dem technisch-naturwissenschaftlichen Gebiet anfertigt.

Das Stipendium versteht sich als ein Zusatzstipendium zu einer grundständigen Finanzierung (Stelle als wissenschaftliche Nachwuchskraft, Stipendium) der Bewerberin oder des Bewerbers. Es soll der bzw. dem Geförderten die Möglichkeit geben, sich möglichst frei von finanziellen Sorgen der Arbeit an dem eigenen Promotionsprojekt zu widmen.

Das Stipendium wird alle zwei Jahre ab Oktober vergeben. Über die Vergabe entscheidet eine Kommission aus Vertretern der Stiftung und der Graduiertenakademie. Die Höhe des Stipendiums beträgt monatlich 400 Euro und hat eine Laufzeit von längstens 24 Monaten.

Die nächsten Anträge sind bis zum 15. Juli 2017 einzureichen.

Antragsvoraussetzungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer „sehr gut“ bewerteten Diplom- oder Masterarbeit
  • Die Arbeit am jeweiligen Promotionsprojekt muss absehbar noch zwei Jahre nach Antragsstellung andauern
  • Immatrikulation als Doktorandin/Doktorand an der Leibniz-Universität und Annahme als Doktorandin/Doktorand an einer der folgenden fünf Fakultäten der Leibniz Universität: Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie, Fakultät für Elektrotechnik und Informatik, Fakultät für Maschinenbau, Fakultät für Mathematik und Physik, Naturwissenschaftliche Fakultät

Antragstellung
Dem Antrag sind folgende Unterlagen in deutscher Sprache beizufügen:

  • Ausgefülltes Antragsformular
  • Aussagekräftiges Begründungsschreiben der bzw. des Antragstellenden mit Verweis auf die eigenen Einkommensverhältnisse und mögliche weitere Förderungen (inklusive Nachweis über die Grundsicherung des Lebensunterhaltes)
  • Lebenslauf, ggf. inklusive der Publikationsliste
  • Inhaltliche Skizze des Promotionsprojekts (mit besonderer Berücksichtigung der Praxisrelevanz des Projekts), Darstellung des Standes der Promotion sowie des weiteren Arbeits- und Zeitplanes (mind. 5 Seiten)
  • Das zur Promotion berechtigende Hochschulabschlusszeugnis in Kopie bzw. bei Fachhoch-schulabsolventen das Fachhochschulzeugnis sowie der Nachweis über die erworbenen Qualifikationen, die zur Promotion an einer der fünf genannten Fakultäten der Leibniz Universität berechtigen, in Kopie
  • Immatrikulationsbescheinigung der Leibniz Universität
  • Empfehlungsschreiben zweier Hochschullehrerinnen oder Hochschullehrer, wovon eines in der Regel von der Betreuerin bzw. dem Betreuer der Dissertation stammt

Ein nach diesen Maßgaben unvollständiger oder nicht fristgerechter Antrag kann nicht berücksichtigt werden. Der Antrag ist in schriftlicher Form einzureichen bei:

Graduiertenakademie
Leibniz Universität Hannover
Welfengarten 1
30167 Hannover

Zusätzlich sind die Antragsunterlagen per Mail (zusammengefügt in einer PDF-Datei) zu senden an: graduiertenakademiezuv.uni-hannover.de

Bei Fragen:
Dr. Meike Huntebrinker
Tel.: +49 511 762 19409
E-Mail: Meike.Huntebrinkerzuv.uni-hannover.de

Download