Courses and EventsQualification Workshops
Publikationsstrategien – Publizieren in der Wissenschaft (Kurs-Nr. 2019/24_GA)

Publikationsstrategien – Publizieren in der Wissenschaft

„Wer reden kann, macht Eindruck – wer schreiben kann, macht Karriere“. Ulrike Scheuermann hat umso mehr recht, wenn man beim Schreiben in den Wissenschaften auch den Aspekt der Publikation mitdenkt. Nur wer eigene Texte wirkungsvoll zu veröffentlichen weiß, kann sich in seinem Fach mit seinen Thesen und Forschungsergebnissen einen Namen machen.

Im Workshop werden daher beide Aspekte thematisiert: Teilnehmende reflektieren ihren Schreibprozess und entwickeln ihre persönliche Veröffentlichungsstrategie. Sie setzen sich damit auseinander, wie sie Texte effizient schreiben und auf das jeweilige Publikum abgestimmt aufbereiten können. Dazu gehören die Auswahl einer Zielgruppe und einer geeigneten Textsorte, die Identifikation einer passenden Fachzeitschrift oder eines Verlages, die Absprachen mit den Herausgebern und das Verfassen eines Konzeptes für den redaktionellen Ansprechpartner. Weitere Themen sind Verhandlungsspielräume und -strategien, die Beurteilungskriterien im peer review-Verfahren, die Wahrung des eigenen Urheberrechtes, die besonderen Aspekte von Team-Veröffentlichungen (wie etwa die Rechte der beteiligten Autoren, Möglichkeiten der Wiederverwertung der eigenen Textanteile oder die Bewertung im citation index), neue Publikationsformen im Internet bis hin zur geschickten strategischen Verwendung von Belegexemplaren. Die Teilnehmenden kennen am Ende des Seminars den vollständigen Veröffentlichungsprozess und haben eine eigene Publikationsstrategie, bezogen auf ihr Fachpublikum, entwickelt.

Teilnehmende werden gebeten, ein möglichst konkretes Publikationsprojekt mitzubringen, welches Sie im Rahmen des Workshops bearbeiten können.

Inhalte des Workshops:

  • Interessante Themen für eine Publikation identifizieren
  • Formen und Spezifika wissenschaftlicher Texte
  • Publizieren im Team
  • Kultur und Ethik wissenschaftlichen Publizierens
  • Publikationsprozess und Zeitmanagement
  • Recherche nach Fachzeitschriften und Verlagen
  • Peer review Verfahren
  • Neue Formen der Publikation im Internet
  • Verhandlungen mit Verlagen oder Fachzeitschriften
  • Urheberrecht und Copyright etc.
  • Publizieren in internationalen wissenschaftlichen Kulturen

Montag

18. November 2019

09:00-17:00 Uhr

  • Kurssprache: Deutsch
  • Anmeldefrist: 6. November 2019
  • Raum: wird per E-Mail bekannt gegeben
  • Trainer:
    Dr. Astrid Schürmann
    ZQS/Schlüsselkompetenzen
    der Leibniz Universität Hannover
  • Kurs-Nr.: 2019/24_GA

Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular oben. Sobald die Graduiertenakademie die Anmeldung bestätigt, gilt sie als verbindlich. Die Rechnung über die Kursgebühr (30,- Euro) geht per Post an die/den Teilnehmer/in und der Betrag ist bis spätestens zwei Wochen nach Erhalt zu begleichen. Es gelten die im Anmeldeformular aufgeführten Teilnahmebedingungen.

Dr. Astrid Schürmann ist promovierte Wissenschaftshistorikerin, systemischer Coach der Systemischen Gesellschaft e.V. und hat an der PH Freiburg eine Ausbildung zur Schreibberaterin gemacht. Nach Stationen an wissenschaftshistorischen Museen in München und Mannheim sowie als wissenschaftliche Assistentin an der TU Berlin hat sie sich 2008 selbstständig gemacht als Coach, Trainerin und Beraterin mit dem Schwerpunkt Wissenschaftliches Schreiben und Publizieren. Seit Herbst 2018 ist sie Mitglied des Teams Schreiben am Zentrum für Schlüsselqualifikationen der Leibniz Universität.