Förderung
Frauenförderung
junge Frau mit Strickmütze, die ein Auge zukneift – young woman wearing a wool hat and blinking with one eye junge Frau mit Strickmütze, die ein Auge zukneift – young woman wearing a wool hat and blinking with one eye junge Frau mit Strickmütze, die ein Auge zukneift – young woman wearing a wool hat and blinking with one eye © benicce/photocase.com
Frauenförderung

Das Hochschulbüro für ChancenVielfalt der Leibniz Universität fördert Doktorandinnen sowohl durch Einzelberatung als auch in entsprechenden Programmen.

Frauenförderung

Das Hochschulbüro für ChancenVielfalt der Leibniz Universität fördert Doktorandinnen sowohl durch Einzelberatung als auch in entsprechenden Programmen.

Programm zur Förderung von Promotionsabschlüssen
Förderung von Promotions- und Habilitationsstellen: Caroline Herschel-Programm

WEITERE FÖRDEREINRICHTUNGEN

Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung

Die Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung fördert hervorragende angehende Wissenschaftlerinnen in Fächern der experimentellen Naturwissenschaften, die wegen der zusätzlichen Belastungen durch Kind/er ihren Berufsweg als Wissenschaftlerin gefährdet sehen (Fördersumme: 200-400 €/Monat für max. ein Jahr).

Cusanuswerk

Das Cusanuswerk fördert mit seinem Programm „Talente sichern – Zukunft gestalten“ u.a. Stipendiatinnen der Begabtenförderungswerke, deren Abschluss der Promotion in max. einem halben Jahr zu erwarten ist.

Deutsche Akademikerinnenbund e.V.

Der Deutsche Akademikerinnenbund e.V. vergibt Druckkostenzuschüsse in Höhe von max. 500 € an Akademikerinnen jeglicher Fachrichtungen.

European Platform of Women Scientists

Die European Platform of Women Scientists bietet Möglichkeiten internationaler Vernetzung speziell für Frauen in der Wissenschaft.

UNESCO-L'Oréal-Förderprogramm

Das UNESCO-L'Oréal-Förderprogramm unterstützt hochtalentierte Doktorandinnen mit Kindern. Jährlich werden in Deutschland drei Doktorandinnen für die Dauer eines Jahres gefördert. Die Förderung beträgt höchstens 20.000€ pro Doktorandin.