Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Graduiertenakademie/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Graduiertenakademie/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

IP@Leibniz - international promovieren an der Leibniz Universität Hannover

Ein Programm für Mobilität, Vernetzung und Weiterbildung im internationalen Kontext

An wen richtet sich das Programm?

  • Internationale Masterstudierende und Promotionsinteressierte
  • Internationale und deutsche Promovierende

aus folgenden Forschungsschwerpunkten:

  • Quantenoptik und Gravitationsphysik
  • Produktionstechnik
  • Biomedizinforschung und -technik

Hintergrund

Die Graduiertenakademie hat gemeinsam mit dem Hochschulbüro für Internationales beim DAAD und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung Mittel eingeworben, um die Internationalisierung der Doktorandenausbildung weiter voranzutreiben. Mit insgesamt 430.000 € werden künftig Mobilitäts- und Fortbildungsmaßnahmen für Doktoranden in den drei Forschungsschwerpunkten Quantenoptik und Gravitationsphysik, Produktionstechnik sowie Biomedizinforschung und -technik gefördert. Für die Leibniz Universität Hannover bedeutet dies eine zusätzliche Stärkung ihres internationalen Profils und ihrer Anziehungskraft für Promovierende.

Im Rahmen von IP@Leibniz können Mobilitätsstipendien für „Incoming“- und „Outgoing“-Promovierende  vergeben werden. Dazu gehören die Finanzierung von Praktika und kurzen Forschungsaufenthalten an der Leibniz Universität Hannover. Diese Stipendien geben potentiellen internationalen Promovierenden und Betreuungspersonen die Möglichkeit einander kennenzulernen, bevor eine Promotionsvereinbarung abgeschlossen wird.

Weiterhin können Promovierende der Leibniz Universität bei ihren Forschungsaufenthalten im Ausland finanziell unterstützt werden. Damit werden die internationale Vernetzung und die strategisch ausgerichteten Partnerschaften der Forschungsschwerpunkte gestärkt und die Auslandserfahrungen der Doktoranden erhöht.

Zusätzlich sind Weiterbildungsmaßnahmen für Promovierende der Leibniz Universität Hannover vorgesehen, die darauf abzielen, den Austausch zwischen Incomings und Outgoings zu verstärken, das Bewusstsein für internationale Zusammenhänge zu schärfen sowie die Integration internationaler Promovierender zu verbessern. Dazu werden zielgruppenspezifische Sprachkurse für Deutsch und Englisch sowie Workshops zur interkulturellen Kommunikation durchgeführt.

Für die Koordination und Umsetzung von IP@Leibniz ist Solenne Mazaleyrat im Hochschulbüro für Internationales zuständig.

Nähere Informationen und Kontakt

IP@Leibniz auf der Webseite des Hochschulbüro für Internationales 

Ansprechpartnerin: Solenne.Mazaleyratzuv.uni-hannover.de